Solidaritäts-Briefmarke knackt 2,5 Millionen Franken-Grenze

Die Briefmarkenaktion «COVID-19 Solidarität» der Schweizerischen Post ist ein voller Erfolg: Die am 6.April lancierte Solidaritäts-Briefmarke spielte bis jetzt über 2,5 Millionen Franken ein. 2,5 Millionen Franken die an Menschen gehen, die aufgrund der Corona-Pandemie in der Schweiz dringend auf Hilfe angewiesen sind.

Lesen Sie weiter

Wir zeigen Corona gelb – und sind dann mal weg

Quarantäne und Ansteckungsgefahr einfach davonlaufen. Das wollen zurzeit viele – und kommen sich dabei manchmal in die Quere. Eine Alternative ist Wandern. Zum vierten Mal prämiert die Schweizerische Post Wanderwegprojekte, die besonders familienfreundlich sind.

Lesen Sie weiter

„Die gelebte Solidarität hat ein Denkmal verdient“

Die Post setzt ein Zeichen für Solidarität und Zuversicht – mit der Briefmarke «COVID-19 Solidarität». Der Erlös kommt jenen Menschen zu Gute, die jetzt dringend Hilfe brauchen. Die Verteilung des Geldes erfolgt über die Glückskette und das Schweizerische Rote Kreuz. Bisher sind 584 050 Franken zusammengekommen. Roberto Cirillo, CEO der Post, erklärt, dass diese Solidarität die Schweiz auszeichnet – gerade in diesen schwierigen Zeiten.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page