Innenstadt entpuppt sich für Logistik immer mehr als gordischer Knoten

Wollen Logistikunternehmen auch in den kommenden 20 Jahren in immer dichter besiedelten Gebieten ihre Kunden rasch beliefern, müssen sie heute nach neuen Lösungen suchen. Die Schweizerische Post ist da Pionierin: So prüft sie neue Zustellformen mit Micro-Hubs in Innenstädten und testet autonome, völlig selbstständig fahrende Transportgeräte für Spezialfahrten. Neuerdings auch autonome Spitalroboter für Fahrten innerhalb von Kliniken und Betriebsarealen. Weitere Fahrzeuge sollen im Laufe der Jahre dazu kommen.

Lesen Sie weiter

Die Sprachenvielfalt ist eine Herzensangelegenheit der Post

Die Post, allen voran ihr CEO Roberto Cirillo, möchte sich noch stärker für die Zwei- und Mehrsprachigkeit engagieren. Sie hat deshalb eine neue zweisprachige Lehre in der Briefzustellregion Biel geschaffen – die schweizweit erste dieser Art für Postbotinnen und Postboten. Die Stadt Biel und das Forum für die Zweisprachigkeit begrüssen es, dass die Post hier eine Vorreiterrolle einnimmt.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page