Die Post und Kunst – eine lange Tradition

Die Post bringt Briefe und Pakete. Aber nicht nur: Sie engagiert sich auch für die Kunst. Die Kunstsammlung der Post umfasst mehr als 400 Werke. Darüber hinaus unterstützt und fördert die Post in langjähriger Tradition Schweizer Künstlerinnen und Künstler. Künftig will die Post ihr Kunstengagement stärker einer interessierten Bevölkerung zugänglich machen. Und neu auch einem jungen und trendbewussten Publikum.

Lesen Sie weiter

Wie Oberbalm vor 15 Jahren Postgeschichte schrieb

Sie sind möglichst einfach erreichbar, verfügen über vorteilhafte Öffnungszeiten und erlauben es, Einkauf und Postgeschäft in einem Schritt im selben Geschäft zu erledigen: die Filialen der Post bei Partnern. Ob im Blumenladen, im örtlichen Reisezentrum, im Volg, oder in der Bäckerei – die Post in einem Partnerlokal hat sich an über 1200 Standorten bewährt. Die Partnerschaft ist eine Antwort auf die veränderten Lebens-und Einkaufgewohnheiten, insbesondere auch auf dem Land. In der ältesten Partnerlösung der Post in Oberbalm bei Bern möchte der Gemeindepräsident das Rad der Zeit nicht um 15 Jahre zurückdrehen.

Lesen Sie weiter

Eine Pionierin aus der Romandie kreiert stylische Taschen aus alten Postsäcken

Alte Postsäcke, die zum Transportieren von Zeitungen dienten, werden zu neuem Leben erweckt: Sie werden zu stylischen Taschen. Eine tolle Idee und ein echter Hingucker. In Zeiten wo das Recyceln von gebrauchten Sachen sehr angesagt und ökologisch ist, hatte die Schneiderin Susana Baptista aus Neuenburg die geniale Idee, aus den grossen, robusten Postsäcken coole Taschen herzustellen. Das Recycling von Postsäcken hat seinen Weg auch in die Deutschschweiz gefunden, etwa durch ein Beschäftigungsprogramm für Asylsuchende in Basel.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page