Beiträge für Mitarbeitende

Brot, PET-Flaschen, schmutzige Wäsche – der Pöstler transportiert mehr als «nur» Briefe und Pakete

Der Pöstler bringt Briefe und Zeitungen. Und Pakete. Aber halt, da war doch noch was?! Genau: Manchmal bringt der Pöstler auch frisches Brot oder regionales Gemüse, und er nimmt leere PET-Flaschen oder schmutzige Wäsche mit. Mancherorts liest er auch Stromzähler ab. Die Dienstleistungen der Pöstlerinnen und Pöstler auf der sogenannten «Letzten Meile» sind vielfältig. Und sie sind eine Win-Win-Situation – für die Kunden, wie auch für die Post.

Lesen Sie weiter

«Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die besten weltweit»

Die Schweizerische Post ist erneut die «beste Post der Welt». Zum vierten Mal in Folge liegt sie bei der jährlichen Studie des Weltpostvereins (UPU) auf Platz eins. Von weltweit 170 untersuchten Postorganisationen schaffen es nebst der Schweiz auch Österreich und Deutschland aufs Podest. Konzernleiter Roberto Cirillo sagt im Interview, warum ihm die Auszeichnung dieses Jahr besonders viel bedeutet.

Lesen Sie weiter

Corona-Helden der Post beeindrucken die Schweiz

Sie sind unsere Corona-Helden und trotzten auch während des Lockdown Wind und Wetter: die Pöstlerinnen und Pöstler. Doch wie zufrieden sind die Menschen in der Schweiz überhaupt mit den Briefträgerinnen und Briefträgern der Post? Genau dies wollten wir in den Sommermonaten mittels Telefonumfrage wissen. Der sogenannte Empfängerkundenindex (EKI) zeigt: Die Bevölkerung ist sehr zufrieden.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page