Beiträge für Mitarbeitende

Wie die Post im letzten Jahrhundert den Seuchen trotzte

Corona ist nicht die erste Pandemie, welche die Post meistern musste. Wussten Sie, dass Postmitarbeitende während der Maul- und Klauenseuche in die Quarantäne mussten und der Dorfpolizist dann die Post zustellte? Und wussten Sie, dass die Post Filialen vorübergehend schliessen musste, weil die Postangestellten an der Spanischen Grippe erkrankt waren? Das PTT-Archiv lüftet ihre Schatzkiste und gibt Antworten auf die Frage, ob die PTT schon einmal eine mit Corona vergleichbare Krisensituation erlebte und wie sie damit umging.

Lesen Sie weiter

„Bei ungleichen Löhnen ist jeder Prozentpunkt einer zuviel.”

Ab morgen, 1. Juli 2020, tritt das angepasste Gleichstellungsgesetz in Kraft. Die neue Verordnung verpflichtet Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitenden, innerhalb eines Jahres eine Lohngleichheits-Analyse durchzuführen. «Die Post hat in den letzten Jahren bereits drei solche Studien durchgeführt und die Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern stetig verbessern können», sagt Valérie Schelker. Die Personalchefin der Post erklärt im Interview, warum die Post so grossen Wert auf Gleichstellung legt. Sie sagt aber auch, was noch zu tun bleibt.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page