Beiträge für Innovationen

Post legt für Gesundheit der Bevölkerung Hand an

Der Kanton will flächendeckend testen, Firmen und Schulen wollen PCR-Tests bestellen, die Schweizerische Post kann komplexe Versände verarbeiten und zeitnah liefern: Das Beispiel Graubünden zeigt, wie die Post in der Coronakrise ihren Beitrag leistet und ihre Stärken in der Gesundheitslogistik ausspielt. Und das soll erst der Anfang sein.

Lesen Sie weiter

Digital und vor allem bequem, so gestaltet sich der neue Hausservice

Auch der Hausservice geht mit der Zeit … Nach einer Pilotphase wurde eine neue digitale Lösung erfolgreich getestet und anschliessend in rund 11 000 Schweizer Haushalten eingeführt. Im Zeitraum von September 2020 bis Ende Mai 2021 wird der neue digitale Hausservice schrittweise das Steckschild in etwa 400 000 Haushalten ablösen. Postdienstleistungen sind damit direkt online bestellbar. Alternativ kann auch ein Bestellstift genutzt oder per Telefon bestellt werden. Diese moderne, sichere Lösung weiss zu gefallen und wird den Hausservice-Kundinnen und -Kunden das Leben erleichtern.

Lesen Sie weiter

Alles aus einer Hand

Kleiner, schneller, bedienerfreundlicher: Seit Mitte September 2020 erfassen alle Pöstlerinnen und Pöstler Briefe und Päckli mit einem neuen Gerät. Die erste Bilanz? Das Smartphone kommt bei der Belegschaft gut an und schont auch mal Nerven. Ein Experte berichtet aus der Praxis.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page