Beiträge für Briefe

«Wir können unseren Auftrag erfüllen»

Herausfordernde Situation, aber im grünen Bereich: So ist die Lage derzeit bei der Post. «Wir müssen wachsam bleiben», sagt Stefan Luginbühl, von Entwarnung mag er noch nicht sprechen. Der Leiter Krisenstab von Logistik-Services über die fehlende Kristallkugel, Korpsgeist und die Zeit nach der Pandemie.

Lesen Sie weiter

Wenn die Pöstlerin mit dem Raupenfahrzeug kommt

Bettmeralp, 1950m.ü.M. Ein Walliser Bergdorf, das im Winter nur Schnee und Skipisten, aber keine Strassen kennt. Für Pöstlerin Beata Schütrumpf kein Problem: Im Winter tauscht sie ihr gelbes Elektro-Mobil gegen ein kräftiges Schnee-Quad. Briefe und Pakete per Raupenfahrzeug – das gibt’s nur einmal in der Schweiz.

Lesen Sie weiter

Christkind, Père Noël und Babbo Natale erhielten 35’903 Briefe – ein Rekord

In der Weihnachtszeit 2021 erhielten das Christkind, der Père Noël und der Babbo Natale so viele Briefe wie noch nie zuvor: Zwischen Ende November und Weihnachten trafen bei der Post 35’903 Briefe von Kindern aus der ganzen Schweiz ein – ein neuer Rekord. Die Weihnachtswichtel der Post haben alles daran gesetzt, damit die Briefeschreiberinnen und Briefeschreiber rechtzeitig bis Weihnachten eine Antwort erhalten haben.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page