Beiträge für Briefe

Sag mir deine Postleitzahl und ich sage dir, wer du bist

Die Postleitzahl, die Programmiersprache der Postverarbeitung, wurde in der Schweiz im Jahr 1964 eingeführt. Noch heute verarbeitet die Post die Briefe und Pakete nach diesem Zahlensystem und kann mit der heutigen Technik die Sendungen bis auf die Hausnummer genau vorsortieren. Nicht nur Einwohner, sondern auch Firmen identifizieren sich mit der Postleitzahl.

Lesen Sie weiter

«Einzelne Couverts sind der Renner»

Die «Filiale mit Partner» in der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich gibt es seit Jahren – und sie ist eine Erfolgsgeschichte. Flexibilität, viel Einfallsreichtum und Sprachkenntnisse: Das sind nur einige der Eigenschaften, die Mitarbeitende der «Campus-Post Hönggerberg» bei der Arbeit mitbringen müssen. Studierende aus aller Welt und andere Kunden halten sie auf Trab.

Lesen Sie weiter

Der Stempel von Bethlehem

Ein kleines, unscheinbares Gemeindezentrum im Berner Vorort Bethlehem zieht kurz vor Weihnachten Jung und Alt an. Kundinnen und Kunden kommen in die Sonderfiliale Bethlehem der Post, um ihre Weihnachtsbriefe mit dem Sonderstempel von Bethlehem abstempeln zu lassen. Nun öffnet die Sonderfiliale zum letzte Mal. Den Stempel von Bethlehem bietet die Post in Zukunft aber nach wie vor an.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page