Wenn die Pöstlerin mit dem Raupenfahrzeug kommt

Bettmeralp, 1950m.ü.M. Ein Walliser Bergdorf, das im Winter nur Schnee und Skipisten, aber keine Strassen kennt. Für Pöstlerin Beata Schütrumpf kein Problem: Im Winter tauscht sie ihr gelbes Elektro-Mobil gegen ein kräftiges Schnee-Quad. Briefe und Pakete per Raupenfahrzeug – das gibt’s nur einmal in der Schweiz.

Lesen Sie weiter

Christkind, Père Noël und Babbo Natale erhielten 35’903 Briefe – ein Rekord

In der Weihnachtszeit 2021 erhielten das Christkind, der Père Noël und der Babbo Natale so viele Briefe wie noch nie zuvor: Zwischen Ende November und Weihnachten trafen bei der Post 35’903 Briefe von Kindern aus der ganzen Schweiz ein – ein neuer Rekord. Die Weihnachtswichtel der Post haben alles daran gesetzt, damit die Briefeschreiberinnen und Briefeschreiber rechtzeitig bis Weihnachten eine Antwort erhalten haben.

Lesen Sie weiter

«Auffrankieren» ist das Gebot der Stunde

Seit dem 1. Januar 2022 gelten in der Schweiz neue Briefpreise. Wer noch alte Briefmarken hat, kann diese mit dem fehlenden Wert ergänzen und so weiterhin benutzen. Was sollten die Kundinnen und Kunden der Post im Zuge der neuen Regeln sonst noch wissen? Dazu sechs Fragen und Antworten.

Lesen Sie weiter

Navigation de la page